Aktuelle Zeit: 18. Aug 2018, 16:02  change blocks



Hallo liebe Gäste !

Hier kommen die Funecken News !

Zur Zeit wird das ganze Board neu gestalltet , 

wir werden uns bemühen die Arbeiten so schnell

wie möglich zu beenden. Ihr könnt das Board in

dieser Zeit weiterhin nutzen !

Sobald wir fertig sind werden wir es euch mitteilen .

 

LG Die Admins 


Neue Beiträge
Erotic Wifes teen porn amateur video
von: KamorkasKl 10. Feb 2018, 09:53 zum letzten Beitrag 10. Feb 2018, 09:53

fuck sex free video download
von: RepatopS 6. Feb 2018, 08:37 zum letzten Beitrag 6. Feb 2018, 08:37

granny get fucked in kitchen
von: KamorkasKl 22. Jan 2018, 18:47 zum letzten Beitrag 22. Jan 2018, 18:47

hot blonde teen babe fucked
von: KamorkasKl 20. Jan 2018, 10:07 zum letzten Beitrag 20. Jan 2018, 10:07

free porn homemade sex
von: KamorkasKl 19. Jan 2018, 13:26 zum letzten Beitrag 19. Jan 2018, 13:26

english hot sex video
von: KamorkasKl 19. Jan 2018, 12:13 zum letzten Beitrag 19. Jan 2018, 12:13

amateur clit lickers
von: KamorkasKl 17. Jan 2018, 22:35 zum letzten Beitrag 17. Jan 2018, 22:35

hot milf blowjob
von: KamorkasKl 13. Jan 2018, 10:19 zum letzten Beitrag 13. Jan 2018, 10:19

real homemade brother sister sex video
von: KamorkasKl 12. Jan 2018, 18:37 zum letzten Beitrag 12. Jan 2018, 18:37

hot teen hardcore video girls
von: KamorkasKl 12. Jan 2018, 17:50 zum letzten Beitrag 12. Jan 2018, 17:50

Community Statistik
Gesamtstatistik
Beiträge insgesamt: 6999
Themen insgesamt: 6688
Ankündigungen 1
Mitteilungen 6
Anhänge 214
Mitglieder insgesamt: 127
Unser neuestes Mitglied: RomeztPneut

Themen pro Tag: 2
Beiträge pro Tag: 2
Mitglieder pro Tag: 0
Themen pro User: 53
Beiträge pro User: 55
Beiträge pro Thema: 1
Echte Besucher: 22587
Top Posters
Partnerseiten

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
 Lastwagen rast ungebremst in Stauende: fünf Tote 
AutorNachricht

Highscores: 117
Mit Zitat antworten
Ungelesener Beitrag Lastwagen rast ungebremst in Stauende: fünf Tote
LKW-Fahrer rast nahezu ungebremst auf Stauende: Fünf Menschen starben, sechs weitere wurden verletzt, als ein Lastwagen am Freitagabend auf der Autobahn 2 nahe dem Kamener Kreuz mit vollem Tempo auf ein Auto aus Hamm prallte. Der 41 Jahre alte Fahrer eines Sattelzugs aus den Niederlanden hatte das Stauende offenbar übersehen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft in Dortmund am Samstag mitteilten. Das Auto aus Hamm wurde unter einen polnischen Lastwagen geschoben, der wiederum ein Wohnwagen-Gespann aus dem Kreis Kleve rammte. Alle Fahrzeuge gerieten durch den starken Aufprall in Brand. Nach Angaben der Polizei waren auch "explosionsartige Geräusche" zu hören. Keiner der Lastzüge hatte aber Gefahrgut geladen.

Opfer sind identifiziert
In dem Flammeninferno starben zwei 35 und 39 Jahre alte Frauen, die in dem Auto aus Hamm gesessen hatten, sowie ein Ehepaar, beide 42 Jahre alt, aus Uedem in Nordrhein-Westfalen. Auch der Fahrer der Sattelzugs, der den Unfall verursacht hatte, kam in seinem Führerhaus ums Leben. Drei weitere Beteiligte wurden leicht verletzt. Auch zwei Feuerwehrfrauen und ein Polizist erlitten leichte Verletzungen. Insgesamt waren rund 200 Feuerwehrleute im Einsatz. Die A2 in Richtung Hannover war die ganze Nacht über gesperrt, am Samstagmittag wurde eine Spur freigegeben. Die Reparaturarbeiten an den durch den Unfall beschädigten Fahrbahnen werden voraussichtlich noch bis Montagabend dauern.

"Klassische Unfallsituation"
Die ermittelnde Oberstaatsanwältin Ina Holznagel sprach von einer "klassischen Unfallsituation" an dieser Stelle der A2 kurz vor dem Kamener Kreuz, wo sich sehr häufig Staus bildeten. Da die Fahrzeuge zum Teil völlig ausgebrannt seien, sei die genaue Rekonstruktion des Unfallhergangs besonders schwierig. Alle Unfall-Fahrzeuge wurden von der Polizei beschlagnahmt Mit dem Gutachten eines Sachverständigen sei erst in einigen Tagen zu rechnen.

Zweiter Unfall auf der A2
Ein weiterer schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Samstag auf der A2 in Sachsen-Anhalt nahe der Ortschaft Ostingersleben. Zwei Menschen aus Polen starben, drei weitere wurden schwer verletzt. Nach Angaben der Autobahnpolizei in Hohenwarsleben war das Auto in Richtung Berlin unterwegs, als es aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abkam. Dort fuhr es fast 90 Meter in einem Böschungsgraben, hob an einer Bodenwelle ab und stürzte vor einer Brücke elf Meter in die Tiefe.


24. Mai 2008, 20:16
Diesen Beitrag melden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de